Reise und Ankunft auf dem WM-Gelände in Villa Gesell, Argentinien - 30.10.2017

Robert und Stefan sind gut in Argentinien angekommen und haben bereits die ersten Vorbereitung für die WM in Angriff genommen.


Team Liechtenstein
Stefan Kaiser (Pilot) - Robert Kaiser (Flughelfer)

Bildergalerie

Das Team Liechtenstein, bestehend aus Team Manager und Helfer Robert Kaiser und Pilot Stefan Kaiser, sind gut in Villa Gesell in Argentinien angekommen. Die Anreise begann am Sonntag, 29. Oktober, um ca. 14 Uhr mit der Fahrt nach Zürich, von wo aus der Flug nach Buenos Aires über Madrid ging.

Zum Glück ein Van
In Buenos Aires angelangt war die nötige Geduld für die Passkontrolle sowie die Abwicklung des temporären Import der Flugkiste gefragt. Nach 1.5 Stunden Wartezeit konnten dann endlich die nötigen Papiere unterschrieben werden und wir konnten das Mietauto entgegennehmen. Wir hatten Glück und erhielten wie geplant einen Van mit genügend Platz für die Kiste. Andere Teams, wie Deutschland oder Österreich zum Beispiel bekamen anders als abgemacht nur kleine PKWs.

Ankunft auf dem WM-Flugplatz
Von Buenos Aires aus wurde der offizielle Flugplatz angefahren, dort angelangt erfuhren wir dass die verantwortliche Person für die Flugbatterien gerade vor 5 Minuten abgefahren ist, zu einem der beiden Trainingsplätze, ca. 40 Minuten entfernt. Also fuhren wir ihm nach und konnten dann die Batterien erfolgreich entgegennehmen. Danach sind wir ca. um 20 Uhr im Hotel angelangt.

Das Aufbauen der Modelle und das Löten der Lipos wurde am nächsten Morgen, nach erholsamen und tiefen Schlaf erledigt. 

zum Seiten Anfang