zurück
 
Schweizermeisterschaften F4C und Jet Scale
Wann: 24./25. September 2016
Wo: Bendern / Fürstentum Liechtenstein
Autor: Text: Dominik Gächter; Fotos: Daniel Schierscher
Piloten: F4C: 11    Jet Scale: 17   aus 3 Nationen

Informationen zum Wettkampf:

Rangverkündigung - Sonntag 16:30
Die Schweizermeisterschaften in den Kategorien F4C und Jet Scale sind Geschichte. Unser OK-Präsident Günther Matt führte durch die Rangverkündigung und ehrte alle Punkterichter, Jury-Mitglieder, den Wettbewerbsleiter und weitere Funktionäre mit einem Präsent und einer Urkunde.

Max Schilt hielt eine kurze Ansprache und bedankte sich bei der Modellfluggruppe Liechtenstein für die tadellose Durchführung dieser Schweizermeisterschaften.

Im Anschluss wurden alle Piloten geehrt.

Ganz besonders freut uns, dass unser Mitglied Raimund Wehrle in der Schweizer Meisterschaft Jet Scale den 2. Schlussrang belegt. Herzliche Gratulation!

Die Rangierungen dazu sehen wie folgt aus:

Jet Scale Schweizermeisterschaft:
1. SCHÄR Andreas
2. WEHRLE Raimund
3. GÄHWILER Walter

Jet Scale International:
1. VÖLKER Stephan, DE
2. SCHÄR Andreas, CH
3. WEHRLE Raimund, CH

F4C Schweizermeisterschaft:
1. LÜTHI Andreas
2. GÄHWILER Walter
3. GÜNTHER Markus

Die kompletten Ranglisten finden sie nachfolgend: Jet Schweiz, Jet Intermational, F4C

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern, Funktionären, Helfern und naturlich auch beim Publikum bedanken, dass wir den Wettkampf erfolgreich abschliessen konnten.

Wir wünschen Allen eine gute Heimfahrt.

Gruppenfotos - Sonntag 12:30
Selbstverständlich bleibt bei uns auch die Mittagspause nicht ungenutzt. Während sich unser Publikum verpflegt machten wir Gruppenfotos aller Teilnehmer auf der Piste.

Impressionen - Sonntag 10:30
Seit 8:15 fliegt die Kategorie Jet Scale bei wieder optimalen Bedingungen. Wir erwarten, dass wir in der Kategorie F4C um ca. 13:00 mit dem dritten Durchgang beginnen können. Da in der Kategorie Jet Scale nur 2 Durchgänge geflogen wird diese Kategorie um die Mittagszeit abgeschlossen sein.

Nachfolgend ein paar Impressionen des heutigen Morgens.

Gesellschaftsabend - Samstag spät in der Nacht
Die Modellfluggruppe Liechtenstein und vor allem ihr Koch, Manfred Bereiter, scheuten keine Mühe um die Anwesenden Gäste mit einem Erst-Klass-Menü zu verwöhnen. Es gab zuerst einen kleinen Salat, danach ein deliziöses Curry-Reis mit anschliessendem Dessert-Buffet. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Manfred Bereiter und sein Team.

Aber das war natürlich alles. Zur allgemeinen Unterhaltung brachte unser Mitglied Götz Arens sein Klavier mit und gab während des ganzen Abends sein Können zum Besten. Zu späterer Stunde getrauten sich dann auch einige Gäste ans Klavier und trugen sehr zur Unterhaltung bei. Vielen Dank für eure Unterstützung.

Wir hoffen, dass trotzdem alle noch genügend Schlaf fanden, um den heutigen Wettbewerbstag erfolgreich über die Runden zu bringen.

Wettbewerbsflüge beendet - Samstag 19:00
In der Kategorie F4C konnte der zweite Durchgang erfolgreich abgeschlossen werden. Die Zeit, bis der Gesellschaftsabend beginnt wird von den Anwesenden Gästen ganz unterschiedlich überbrückt. Die Einen Nutzen die Zeit für ein Teamfoto, Andere machen einen Plauschflug, Einige Nutzen die Zeit um für den morgigen Flug zu trainieren und wieder Andere geniessen die Zeit einfach bei uns auf dem Flugplatz mit einem kühlen Bier.

Um 19:30 beginnt der Gesellschaftsabend, bei welchem alle Anwesenden Gäste mit einer feinen Mahlzeit verpflegt werden.

Nachmittag - Samstag 16:00
Inzwischen ist auch der erste Durchgang der Kategorie Jet-Scale abgeschlossen. Nach einer kurzen Pause machen wir weiter mit dem zweiten Durchgang der Kategorie F4C. Wir freuen uns, dass wir bereits einige Zuschauer auf unserem Flugplatz begrüssen durften, was ganz sicher auch auf das ausgezeichnete Wetter zurückzuführen ist. Momentan herschen optimale Flugbedingungen mit einer leichten Bise von Norden.

Die zu bestaunenden Flugzeuge sind wirklich eine Augenweide. Am Boden, wie auch in der Luft bringen sie die Zuschauer zum Staunen. Dazu trägt ganz sicher auch bei, dass die Piloten wissen, wie sie ihr Modell möglichst vorbildgetreu in Szene setzen können. Nachfolgend ein paar Impressionen vom laufenden Wettbewerb.

Mittagspause - Samstag 12:00
Zwischen den beiden Kategorien F4C und Jet Scale haben wir eine Stunde Mittagspause eingebaut. In dieser Zeit können sich die Piloten und das Publikum in unserer Festwirtschaft verwöhnen lassen. Zur Unterhaltung zeigt Lukas Schaltegger eine Kunstflug- und 3D-Vorführung mit seiner EXTRA. Zudem zeigte Wolfgang Matt sein Können mit einem Super Puma Scale-Helikopter.

Einzig die Baubewertung der Kategorie Jet-Scale hat keine Mittagspause, da ansonsten der Zeitplan nur schwer einzuhalten wäre.

Briefing und Wettbewerbsbeginn - Samstag 9:00
Bei traumhaften Bedingungen konnten wir den ersten Wettbewerbstag beginnen. Um 8:30 begrüsste unser Präsident Günther Matt die Teilnehmer und stellte die Funktionäre vor. Danach erläuterte der Wettbewerbsleiter Lukas Schaltegger und anschliessend erklärte Michael Bucher die Flugplatzspezifischen Anpassungen der Flugprogramme.

Pünktlich um 9 Uhr eröffnete der erste Pilot der Kategorie F4C Scale, Forster Martin, den Wettbewerb.

Morgenstund hat Gold im Mund - Samstag 7:30
Man merkt, dass der Herbst langsam Einzug hält. Die ersten Ankömmlinge auf dem Flugplatz wurden durch eine schöne Stimmung begrüsst.

 

 

Wir sind bereit - Freitag 16:30
Unser Flugplatz und die Helfer sind bereit. Die ersten Piloten sind bereits heute eingetroffen und trainieren mit ihren Modellen auf unserem Flugplatz.

An dieser Stelle werden während beiden Wettbewerbstagen laufend kurze Berichte und Fotos erscheinen.

Wir freuen uns auf einen fairen Wettkampf und wünschen allen Piloten viel Erfolg und dem Publikum viel Vergnügen.

 

zum Seiten Anfang