zurück

Stefan Kaiser fliegt auf Rang 12

Wann: 18./19. August 2007
Wo: Salzburg, Österreich
Autor: Nick Schädler
Teilnahme: 32 aus 8 Nationen

Am internationalen Wettbewerb der Motormodell-Akrobaten in Salzburg vom vergangenen Wochenende war mit Stefan Kaiser auch ein Pilot der Modellfluggruppe Liechtenstein am Start. Unter den 32 Piloten aus 8 Ländern erreichte der Nachwuchspilot aus Gamprin den 12. Schlussrang.

Bei sehr schönem Wetter, aber schwierigen Flugbedingungen, wurde in drei Durchgängen (bei einem Streichergebnis) um die Ränge geflogen. Der junge Liechtensteiner bekundete mit dem ständig wechselnden und böigen Wind einige Schwierigkeiten, dementsprechend gelangen ihm die Flüge nicht wunschgemäss. Sein 12. Schlussrang ist aber dennoch ein beachtliches Resultat in seiner noch sehr jungen Karriere.


Stefan Kaiser

Der Wettbewerb wurde von den österreichischen Piloten dominiert, der mehrfache Saisonsieger Gerhard Mayr gewann erneut. Markus Zeiner, Helmut Danksagmüller und Erich Filgas belegten die weiteren Ränge vor dem ersten nicht österreichischen Piloten, Günther Ulsamer.


Die Pokalsieger