zurück

Starker Saisonauftakt von Fidel Frick
Wann: 14./15. April 2007 und 21./22. April 2007
Wo: Salzburg, Österreich und Kirchheim Teck, Deutschland
Autor: Nick Schädler
Teilnahme: 75 und 99

Gleich zu Beginn der neuen Flugsaison flogen sich in Salzburg am 14. und 15. April 75 Piloten und am folgenden Wochenende in Kirchheim Teck (D) 99 Piloten um die ersten Punkte der diesjährigen F3B Eurotour.

In Salzburg belegte Fidel Frick den 23. Schlussrang, wobei er nach gutem Beginn durch einen verpatzten Streckenflug den Platz unter den TopTen verlor. Eine Spitzenplatzierung gelang dem Piloten der Modellfluggruppe Liechtenstein dann aber in Kirchheim, wo er den hervorragenden 5. Rang erflog.


Fidel Frick

Im Starterfeld aus 10 europäischen Ländern waren viele Piloten, welche auch an den Weltmeisterschaften von kommendem Juli in Luzern teilnehmen werden. Die Verhältnisse an beiden Wettbewerben waren sehr unterschiedlich, während in Salzburg durch konstant gute Winde sehr gute Speedzeiten erzielt werden konnten, erschwerten dauernd wechselnde Windrichtung in Kirchheim die Aufgabe für die Piloten enorm.

Gewonnen wurden die Wettbewerbe in Salzburg von Stefan Böhlen (Schweiz) vor Michael Wohlfahrt (Deutschland) und Thomas Schorb (Deutschland), in Kirchheim von Denis Duschesne (Belgien) vor Reinhard Liese (Deutschland) und Andreas Böhlen (Schweiz).