zurück

Wolfgang Matt verfehlt das Podest knapp
Wann: 6./7./8. Juni 2008
Wo: Romilly/Frankreich
Autor: Nick Schädler
Teilnahme: 42 (9 Nationen)

Am vergangenen Wochenende fand in Romilly (Frankreich) das Tournoi de Champagne der Modellkunstflug-Akrobaten statt. 42 Piloten aus 9 europäischen Ländern nahmen an diesem 3-tägigen Wettkampf teil. Die Liechtensteiner Farben vertrat Wolfgang Matt und schloss den Wettbewerb auf dem hervorragenden 4. Rang ab.


Wolfgang mit seinem neusten Modell

Bei sehr schwierigen Bedingungen, Wind und Regen wechselten sich immer wieder ab, zeigte der liechtensteiner Routinier drei sehr gute Flüge. Bemerkenswert dabei ist, dass Wolfgang Matt zum ersten Mal bei einem Wettbewerb seinen neu entwickelten Doppeldecker „AMETHYST“ einsetzte und dies gleich sehr erfolgreich. Alle drei Flüge gelangen gut und wurden auch dementsprechend gewertet.

Der Österreicher Gerhard Mayr war bei diesem Wettkampf nicht zu schlagen und erzielte in jedem Flug die höchste Punktzahl. Um die weiteren Plätze auf dem Podest ging es sehr spannend zu und her, am Ende klassierte sich der junge Franzose Stéphane Carrier auf dem 2. Rang gefolgt vom Belgier Philippe Marquet. Wolfgang Matt gelang der Sprung aufs Podest nicht, aber mit dem 4. Rang erzielte er ein weiteres Spitzenresultat in seiner über 35-jährigen Karriere!

Auszug aus der Rangliste:
1. Mayr Gerhard, Österreich - 2000 Punkte
2. Carrier Stéphane, Frankreich - 1962 Punkte
3. Philippe Marquet, Belgien - 1951 Punkte
4. Matt Wolfgang, Liechtenstein - 1921 Punkte

42 Piloten klassiert.