zurück
 
Fidel Frick auf dem Podest
Wann: 25. April 2004
Wo: Hohe Buche, CH
Autor: Nick Schädler
Teilnahme: 11 Piloten

Am vergangenen Wochenende fand in Hohe Buche bei Trogen (Kanton Appenzell) die Regionalmeisterschaft der Hangsegelflieger statt. Bei windigen und thermisch sehr unterschiedlichen Bedingungen erwartete die 11 Teilnehmer keine leichte Aufgabe.

Die Flugzeuge wurden mit ca. 100 Meter Überhöhung am Hang gestartet, danach galt es, 7 Minuten Flugzeit zu erreichen und anschliessend Punktgenau zu landen. Jede Zeitabweichung von den geforderten 7 Minuten Flugzeit und jeder Zentimeter Abstand vom Landepunkt ergaben Strafpunkte. Durch das windige Wetter war vor allem des punktgenaue Landen sehr schwierig. Einige Modellflugzeuge wurden beim Landen beschädigt, eines musste sogar von einem Baum geborgen werden. 


Unsere Piloten Robert Cames (Rang 7.), Marco Galbier (Rang 5.)
und Fidel Frick (Rang 2.)

Fidel Frick (MFG Liechtenstein) konnte von Beginn weg um den Sieg mitfliegen, welchen er aber am Ende an Simon Bischofberger (MFG Altstätten) überlassen musste. Marco Galbier (ebenfalls MFG Liechtenstein) hatte in einem seiner Flüge Pech, als sein Modell in der Luft mit einem Konkurrenten zusammenstiess, aber mit dem havarierten Modell keine Landepunkte mehr erzielen konnte. Er belegte schlussendlich den guten 5. Rang. 


Marco Galbier und Fidel Frick

Der dritte liechtensteiner Pilot, Robert Cames, erreichte den 7. Rang in der Schlussrangliste.