Die tollen Ergebnisse der Europameisterschaft 2004 im Bewusstsein hat sich unser F3A-Team, nach einem harten Training, topmotiviert und gut vorbereitet auf die Reise nach Frankreich gemacht. Dieses Jahr findet die die Weltmeisterschaft in der Kategorie Motorkunstflug F3A im schönen Burgund, Saint Yan, in Frankreich statt. Finden Sie hier alle aktuellen Informationen zu dieser Weltmeisterschaft und seien Sie sich gewiss, es wird spannend werden.

 


Die ganze Truppe

Roland und Wolfgang konnten sich Heute für das Finale qualifizieren
Gestern verbrachten unsere beiden Piloten den Ruhetag beim Training für das aufwendige Finalprogramm. Die Figuren sind viel komplizierter und schwieriger zu fliegen, so muss zum Beispiel ein Kreis mit 3 integrierten Rollen oder ein Looping mit einer integrierten Rolle geflogen werden. Ein Laie mag darin vielleicht die Schwierigkeit nicht gleich erkennen, wenn man aber bedenkt, dass die integrierten Rollen räumlich auf die gesamte Figur aufgeteilt werden müssen und im Falle des Rollenkreises jedes mal auch noch die Richtung wechselt, wird einem beim studieren schon schwindlig.

Roland und Wolfgang zeigten tolle Flüge, die ihre momentane Form bestätigte. Zusätzlich zu diesen beiden Resultaten wurde das Ergebnis der Qualifikationsrunde wie ein Flug gezählt, womit sie sich für das Finale der besten 10 Piloten qualifizieren. Wie das Halbfinale ausgefallen ist, wurde uns bis jetzt noch nicht offiziell mitgeteilt, die 10 Finalisten wurden lediglich informiert und zum Briefing gebeten. Während diesem Briefing werden zwei unbekannte Programme durch alle Finalisten zusammengestellt. Morgen werden diese Piloten 4 Flüge zu absolvieren haben, zweimal das Finalprogramm und beide unbekannten Programme. Alle vorangehenden Ergebnisse zählen nicht mehr.

Roland und Wolfgang, das habt ihr gut gemacht, Bravo

 


Roland wird von seinem Vater assistiert


Er ist sehr zufrieden mit seinem Flug


Team in Vorbereitung

zum Seiten Anfang