Die tollen Ergebnisse der Europameisterschaft 2004 im Bewusstsein hat sich unser F3A-Team, nach einem harten Training, topmotiviert und gut vorbereitet auf die Reise nach Frankreich gemacht. Dieses Jahr findet die die Weltmeisterschaft in der Kategorie Motorkunstflug F3A im schönen Burgund, Saint Yan, in Frankreich statt. Finden Sie hier alle aktuellen Informationen zu dieser Weltmeisterschaft und seien Sie sich gewiss, es wird spannend werden.

 

Regen bringt Verspätung
Der Regen erreichet Heute Morgen auch unser Gebiet und hat den Wettbewerb um 7:15 Uhr wegen tief hängender Wolken unterbrochen. Um 11:00 Uhr wurde der Wettbewerb wieder auf genommen, wobei die Vormittagsgruppe bis 14:00 weiterfliegen wird statt bis 13:00, wie normalerweise vorgesehen. Die Piloten aus der Vormittagsgruppe, welche nicht fliegen können werden Mittwoch Morgen noch reingequetscht. Dies in der Hoffnung, dass die Qualifikation wirklich am Mittwoch Abend fertig ist. Andernfalls steht den Veranstaltern immer noch der Donnerstag zur Verfügung um allfällige Verspätungen auf zu holen.


Wir zeigen ihnen unsere Zähne!

Wie läuft der Wettbewerb eigentlich ab?
In der Qualifikationsrunde werden 4 Durchgänge während 4 Tagen geflogen, wobei die 4 Durchgänge erst am Mittwoch Abend gleichzeitig beendet sein werden. Wir haben 2 Pisten, die so genannten "A" und "B" Pisten, auf denen gleichzeitig geflogen wird. Jeder Durchgang hat seinen eigene Punkterichtergruppe, damit die erzielten Punkte wenigstens einigermassen zueinander verglichen werden können. Eine Punkterichtergruppe wird immer am selben Platz und immer entweder am Morgen oder am Nachmittag zum Einsatz kommen. Das heisst für die Piloten, dass sie pro Tag immer nur einen Flug machen müssen, und dies auf jeder Piste einmal am Morgen und einmal am Nachmittag.
Die so erzielten Punkte werden am Ende der 4 Durchgänge auf 1000 Punkte normiert, das bedeutet, der Beste eines jeden Durchgangs erhält 1000 Punkte und die anderen entsprechend ihrer Punktezahl prozentual weniger. Es werten immer 5 Punkterichter, wobei keines der Resultate gestrichen, sondern mit einem recht komplizierten Programm (TBL) ausgeglichen wird. Dadurch ist gewährleistet, dass falls ein Punkterichter seine Landsleute unverhältnismässig hoch bewertet oder ein Konkurrent seines Favoriten besonders tief bewertet, diese Spitzen ausgeglichen werden. Da die Punkterichter dies wissen, kann davon ausgegangen werden, dass einigermassen gerecht bewertet wird und die Resultate durch das TBL nicht mehr unverhältnismässig über den Haufen geworfen wird.
Die Mannschaftsbewertung wird auf Grund der besten 3 Durchgänge erkoren. Die Besten 30 kommen ins Halbfinale und müssen 2 Durchgänge fliegen wobei das Resultat der Qualifikationsrunde wie ein Durchgang mit eingerechnet wird. Dies sollte am Freitag erledigt werden.
Am Samstag fliegen dann die Besten 10 je zwei bekannte und zwei unbekannte Programme. Die Punkte werden wieder von Null an gerechnet, nur bei Gleichstand kommen die Resultate des Halbfinals zum Einsatz.


Die Punktemacher bei der Arbeit

Bisherigen Resultate und Infos
Der Veranstalter bringt jeden Tag eine Gazette heraus, auf der die Punkte der vergangenen Tage und andere nützliche Infos zu finden sind. Hier können diese heruntergeladen werden. Alles Weitere Heute Abend.

 

zum Seiten Anfang