Nach einer intensiven und langen Vorbereitungszeit ist unsere F3A Mannschaft für die Weltmeisterschaften in Polen (Offizieller Link: www.aeroklubpolski.pl) gerüstet. Wir werden auch dieses mal wieder versuchen Sie schnell und so umfangreich wie nur möglich zu informieren, ein regelmässiges vorbeischauen lohnt sich. Finden Sie hier alle aktuellen Informationen zu den Vorbereitungen und zum Verlauf der WM 2003 in Polen.

 

Die ersten Runden sind geflogen - Roland Matt hatte im ersten Flug grosses Pech
Wann: 11. August 2003
Wo: Deblin, Polen
Autor: Reiner Tauern nach Feedback aus Polen
Bilder: Patrick Lemonnier von PL-Prod und F3A Team

Nachdem am Freitag und Samstag die Modell registriert und abgenommen worden sind, fand am Samstag Abend die Eröffnungszeremonie statt. Am Sonntag um 8 Uhr Morgens begann die WM mit dem ersten Flug. Da 4 Durchgänge parallel geflogen werden, sind die Resultate bis jetzt nicht vergleichbar, doch eines steht fest, Roland hatte grosses Pech bei seinem ersten Flug, auch sein zweiter Flug verlief leider nicht ohne Komplikationen


Abendessen im Hotel 

Unsere Piloten hatten bis Freitag Zeit die Modelle und sich selber an die neuen Bedingungen zu gewöhnen. Das Gelände, welches sich in einer riesigen Luftwaffenbasis befindet, bietet hierfür genügend Raum und Infrastruktur. Am Samstag konnten die Teams die ganze Anmeldeprozedur absolvieren und sich langsam auf die Eröffnungszeremonie einstimmen, die um 17.00 Uhr mit grossem Aufwand gestaltet war. "Das war der Hammer" wussten unsere Piloten zu berichten, "alles perfekt durchorganisiert". 

    

  
Das Liechtensteinische Nationalteam

Nach den offiziellen Teilen wie Einmarsch, Ansprachen usw., welche sogar mit Vorbeiflügen von Oldie-Doppeldecker und Militärflugstaffel unterstützt wurden, gab es ein Konzert mit Bigband, Sängern, Tänzern und natürlich auch Tänzerinnen. Das Ganze wurde auf dem Areal der WM abgehalten. Anschliessend gab es eine Flugschau mit derselben Flugstaffel, Fallschirmabsprünge und Modellflugvorführungen.


Na, da grinsen unsere Piloten ja ganz schön

 


Flugvorführungen vom feinsten, die Organisatoren haben sich wirklich etwas einfallen lassen.

 


Auch Freunde aus Frankreich werden begrüsst

 


Die Modelle werden für die Abnahme vorbereitet

 


Hier wird gemessen, gewogen und begutachtet. Da muss alles eine Ordnung haben.

Bis Heute, Montag Abend, sind 2 Durchgänge geflogen. Für das FL-Team, vor allem für Roland ging der Wettbewerb sehr turbulent los. Nick flog am Sonntag als erster, Wolfgang als zweiter und Roland als dritter der FL-Mannschaft. 


Das Team ist für den ersten Tag des Wettkampfes gerüstet

Sonntag, so gegen 11.00 Uhr, als Nick seinen Flug absolvierte, war die Luft noch einigermassen ruhig und er konnte zeigen, dass er seit der EM2002 grosse Fortschritte gemacht hatte. Unterdessen nahm der Wind immer stärker zu. Als Wolfgang seinen Flug machte, waren die Bedingungen bereits nicht mehr so ideal, aber hier zeigte sich seine grosse Routine und vor allem, dass sich regelmässiges Training auch bei windigen Bedingungen, wie sie oft bei uns in Liechtenstein herrschen, von grossem Vorteil. 

   
Wolfgang lässt sich hier von nichts aus der Ruhe bringen und knallt einen Super Flug in die Luft.

Roland hingegen hatte viel Pech. Unser Top Favorit zeigte mit einem der schönsten Flüge des Tages eine Super Leistung... bis der Motor bei der viertletzten Figur abstarb und er sein Programm nicht zu Ende fliegen konnte. Es stellte sich heraus, dass der Düsenstock locker war. 

   
Ratlosigkeit bei Roland - der Motor will einfach nicht so richtig

Heute, Montag, flog Roland als erster des FL-Teams und wiederum machte der Motor nicht ganz mit, er ging vor dem Start aus und musste nochmals gestartet werden. Da die Zeit limitiert ist, fehlte ihm die beim Start verlorene Zeit am Schluss bei der Landung, er setzte das Modell bei Landung 2 Sekunden zu spät auf und verlor dadurch die Landepunkte. Wolfgang hatte wieder einen guten Flug, Nick hingegen hatte mit dem sehr starken Wind zu kämpfen.


Trotzdem verliert Roland weder Mut noch Kampfgeist

 


Hier noch ein wenig Werbung für Patrick Lemonnier, 
der uns reichlich mit Bildmaterial und Berichten versorgt. Danke Patrick

Am Mittwochabend stehen die Resultate der Qualifikation und der Mannschaftswertung fest. Wir hoffen dann einen weiteren Bericht für Sie bereit halten zu können. Schauen Sie bald wieder vorbei, es lohnt sich.

 

zum Seiten Anfang