Unsere F3A-Mannschaft ist auch dieses Jahr wieder ausgezogen um in Zamora, Spanien an den Europameisterschaften 2002 teilzunehmen. Finden Sie hier alle aktuellen Informationen zu den Vorbereitungen und zum Verlauf der EM.

 

Die Nationalmannschaft wird zu Hause gebührend empfangen und gefeiert

Nach der langen Fahrt von 19 Stunden und einer kurzen Ruhepause fand sich das Liechtensteiner Team strahlend und mit Trophäen beladen auf unserem Modellfluggelände ein. Verschiedene offizielle Vertreter waren gekommen um den Piloten und den Teammitgliedern zu gratulieren. 


Sportbeirats-Präsident Roman Hermann überreicht
Roland Matt einen grosszügigen Check als Unterstützung

Der Eschner Gemeindevorsteher Gregor Ott betonte, dass die jahrelangen Erfolge der MFGL auf höchstem Niveau ein wichtiger Beitrag zur Repräsentanz Liechtensteins darstelle.  Auch der LOSV-Präsident Leo Kranz (Liechtensteinischen Olympischen Sportverbandes) sowie der Sportbeirats-Präsident Roman Hermann liessen es sich nicht nehmen wohlwollende Worte an die Mannschaft und an die dahinterstehenden Mitglieder der MFGL zu richten. Auch hier wurde wieder betont, dass Leistungen auf einem so hohen Niveau nur mit einer perfekten Infrastruktur zustande kommen kann wozu jeden MFGL-Mitglied seinen Beitrag leistet.


Auch Gemeindevorsteher Gregor Ott ehrte
den Vize-Europameister

 

Zahlreiche Mitglieder der MFGL waren gekommen um mit zu feiern

Nach dem offiziellen Teil berichteten bei einem guten Essen die Teammitglieder von den verschiedensten Vorkommnissen. Der gesamten Wettbewerb wurde fotografisch dokumentiert  und auf einer grossen Leinwand gezeigt. Roland Matt kommentierte die Bilder und gab so manche witzigen Anekdoten zum Besten. 


Die Mitglieder der MFGL sind immer für eine Feier
zu haben und scheuen keinen Aufwand

An alle fleissigen Mitglieder die den Empfang organisiert haben, sei hier ein grosser Dank ausgesprochen.

zum Seiten Anfang