Der zweite Wettbewerbstag verlief für alle optimal  - 25.08.2008

Heute haben unsere Piloten ihren zweiten Flug vor der jeweils anderen Punkterichtergruppe absolviert. Es lief für alle optimal.


Das sichtlich aufgestellte FL-Team

Für den Teammanager nicht Neues, begann der Tag um 6.00 Uhr Morgen mit der Senderabgabe, diesmal aber mit allen Sendern. Nick durfte bereits um 9.00 Uhr an die Steuerknüppel. Die Wetterbedingungen waren optimal. dementsprechend hoch vielen auch die Punktzahlen aus. Nick war sehr zufrieden. Stefan flog dann um 10.00 Uhr. Auch hier waren die Wetterbedingungen sehr gut und er konnte sein ganzes Können zeigen. Auch er ergatterte eine sehr ansprechende Punktzahl.


Stefan vor den Flug...


und viel entspannter nach seinem Flug

Wolfgang flog anschliessend kurz nach der Mittagspause. Die Wetterbedingungen waren unverändert gut und auch hier waren alle, bis auf die Punkterichter, mit dem Flug sehr zufrieden. In dieser Runde konnte Wolfgang nur den 14. beste Punktezahl erzielen. Wie Sie auf der Zusammenfassung der Resultate ersehen können, wurde dieser Fug (Panel2) dann auch gestrichen in der Zwischenrangliste gestrichen.


Der Liechtenstein-Corner

Anschliessend beschlossen Wolfgang und Stefan auf den Trainingsplatz zu fahren um noch etwas zu trainieren. Nick konnte nicht mitgehen, da er keinen Sender zur Verfügung hatte. Stattdessen machte er ein Nickerchen, für Nick genau das richtige. Die Damen der Mannschaft machten sich in Rolf's Begleitung einen schönen Nachmittag am Gardasee, während der Teammanager Günther am Tagebuch schrieb und Bilder für uns sortierte.


Lärmmessung


Die Jury hat nicht viel zu tun


Mehrere frühere Matt-Modelle im Einsatz


Helfer Robert weist den Piloten den Weg

zum Seiten Anfang