Abschlussbericht des Teammanagers der letzten beiden Tage - 01.08.2008

Da wir enorme Schwierigkeiten mit der Internetverbindung hatten, möchten wir hier noch den Abschlussbericht des Teammanagers über die beiden letzen Tage veröffentlichen.


Die Finalisten

Tag 10: Samstag, 30. August 2008
Finaltag : Heute müssen die Piloten in der ersten Runde das Finalprogramm und das erste unbekannte Programm fliegen. Nach dem Vorflug begann pünktlich um 8.00 Uhr der erste Durchgang. Wolfgang muss nach Friggeri aus Italien, und Wissinger aus Deutschland fliegen. Der Wind weht heute, entgegengesetzt zu den Vortagen etwas stärker. Wolfgang gelingt ein guter Flug, die Wertung beträgt 533 Punkte. Was diese Punktezahl wert ist, wird sich zeigen, wenn alle 10 Finalisten geflogen sind.


Trockenübungen

 


Stefan zeigt das zweite unbekannte Programms


 

Nach einer kurzen Pause beginnen die Vorflüge für den ersten unbekannten Flug. Stefan hat die Ehre nach Ola Fremming aus Norwegen, welcher an 11. Stelle liegt, den zweiten Vorflug zu machen. Er bekommt grossen Applaus für seinen Flug.

Wolfgang muss um 10.15 Uhr den Durchgang eröffnen. Der Wind hat kräftig aufgedreht. Bis auf eine Snap Figur gelingt Wolfgang ein guter Durchgang. Wir sind gespannt auf seine Punktezahl.

Nach dem Mittagessen wird zuerst wieder das bekannte Finalprogramm und im Anschluss das zweite unbekannte Programm geflogen. Jetzt warten alle gespannt auf das Endergebnis.

Um18.30 Uhr folgen zuerst ein paar offizielle Worte. Dann wird die Siegerehrung der Medaillengewinner in den Einzelwertungen durchgeführt:
1. Rang Christophe Paysant-le Roux FRA
2. Rang Sebastiano Silvestri ITA
3. Rang Bern Beschorner GER

Mannschaftswertung:
1. Rang Frankreich
2. Rang Deutschland
3. Rang Österreich


Das liechtensteiner Team


Der alte und neue Europameister


Das Deutsche Team

Die EM wird offiziell vom Präsidenten der Kommission Flugmodelle der FAI, Bob Skinner, als geschlossen erklärt.

Wir hoffen, dass wir eine Rangliste der weiteren Ränge erhalten. Dies ist nicht der Fall, denn der Veranstalter möchte dies erst beim Bankett bekannt geben. Wir fahren rasch in Hotel zurück um uns für diesen feierlichen Anlass umzukleiden.

Beim Bankett scheint das Essen für den Veranstalter wichtiger zu sein, als die Bekanntgabe der Rangierungen. Nach der Verdankung der Offiziellen erhalten die Teammanager ein Couvert mit den Ranglisten. Da es bereits 23.30 Uhr ist, beschliesse ich die Ergebnisse erst am anderen Morgen weiterzuleiten.


Stefan wird als bester Junior geehrt


Sind wir nicht die Schönsten? :-)

Tag 11: Sonntag, 31. August 2008
Rückfahrt nach Liechtenstein: Zum Schluss meines Berichtes möchte ich allen Teammitgliedern einen herzlichen Glückwunsch für die erbrachte Leistung aussprechen und möchte mich für die angenehme Zusammenarbeit bedanken. Ich möchte auch erwähnen, dass es mir Spass gemacht hat das Team als Teammanager zu begleiten.

I.D. Fürstin von und zu Liechtenstein empfängt die Liechtensteinische Mannschaft


I.D. Fürstin von und zu Liechtenstein mit dem gesamten Team

zum Seiten Anfang