Der dritte Wettbewerbstag beginnt mit einer Frühschicht für Nick - 29.08.2006

Der Tag begann heute mit einem frühen Einsatz für Nick. Das Wetter zeigte sich von einer besseren Seite und war am Morgen heiter bis bewölkt,  trocken und mit kaum Wind. Im Laufe des Nachmittag verschlechterte sich das Wetter und es wurde dann auch schon mal wieder nass geflogen.

Nach dem Flug war Nick mit seiner Leistung nicht ganz zufrieden und er meinte, dass da schon noch was drinnen liegen müsste. Die Punkterichter hingegen waren mit seiner Leistung nicht unzufrieden und belohnten ihn mit 526.60 Punkten (899.86 Punkten nach dem momentanen Stand auf 1000 normiert). Das Wetter war wie Eingangs erwähnt sehr gut, von Zeit zu Zeit schaute auch die Sonne hinter den Wolken vor und es herrschte kaum Wind, also sehr gute Flugbedingungen. Allerdings sind frühe Einsätze, er flog Heute als dritter, nie ganz einfach.


Wolfgang und Nick sind zufrieden

Wolfgang zeigte trotz etwas bockiger Luft einen guten und soliden Flug. Für seine Leistung wurde er dann auch mit 576 Punkten belohnt. Auf den tausender normiert wird das in Folge "nur" 916 Punkte ergeben, wobei der Grund dafür bei seinem Sohn Roland zu suchen ist der in der gleichen Runde einen perfekten Flug hinlegte und sich satte 629 Punkte einheimste.


Wolfgang hatte schon recht bockiges Wetter

Roland flog etwa eine Stunde nach Wolfgang und holte sich wie erwähnt 629 Punkte, und gleichzeitig die tausender Wertung. Seine Flugbedingungen waren relativ gut, allerdings mit leichtem Regen. Sein Kontrahent Christoph Paysant-Le Roux entschied sich für die falsche Richtung und flog das Programm mit statt gegen den Wind. Die Ausbeute war dann auch dem entsprechend, er holte sich 618 und sein Bruder Benoit 594 Punkte, Benoit hatte allerdings die Windrichtung richtig eingeschätzt.


Rolands Modell wird vor dem Flug überprüft

Also alles in Allem wieder ein erfolgreicher Tag mit reichlich Punkten auf dem Teamkonto, allerdings wird es sich zeigen, ob die grossen Gegner wie Deutschland, Italien, Österreich und die Schweiz in der Mannschaftswertung geschlagen werden können.


TM Günther Matt

Hier finden Se eine komplette Liste (ohne TBL und daher nicht endgültig) der Resultate mit 1000er Normierung (soweit bekannt) zum downloaden.

zum Seiten Anfang